Warzen lasern

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Warzen mit Lasern im Krankenhaus. Eine Laser-Behandlung wird vor allem bei sehr schweren Fällen von Warzenbefall in Betracht gezogen. Die Behandlung ist in der Regel unangenehm oder sogar schmerzend, zudem besteht immer die Gefahr, dass nach der Operation Schmerzen aufkommen und/oder permanente Hautnarben zurückbleiben.

Grundsätzlich werden bei einer Laser-Behandlung unter Vollnarkose oder lokaler Anästhesie (je nach Anzahl und Ausmaß des Warzenproblems) Warzen herausgeschnitten oder ausgetrocknet. Die Zeit für die Heilung der betroffenen Hautzonen hängt ebenfalls vom Ausmaß der Krankheit ab, sowie von der Heilfähigkeit der Haut.

Diese Methode wird normalerweise nur bei äußerst problematischen Fällen in Betracht gezogen, wenn sonstige Therapieansätze keine oder nur unzureichende Wirkung gezeigt haben. Teilweise wird diese Art der Warzenentfernung auch bei schwangeren Frauen durchgeführt.

Zu beachten sind folgende Überlegungen:

1. Im Normalfall hinterlässt eine Warzenentfernung mit Hilfe eines Lasers keine Narben. Es besteht jedoch grundsätzlich immer die Möglichkeit, dass permanente Hautnarben zurückbleiben.

2. Vollnarkose oder lokale Anästhesie ist notwendig.

3. Laser-Behandlung stellt die wohl kostspieligste Form der Warzenentfernung dar.

4. Es besteht grundsätzlich ein (sehr geringes) Infektionsrisiko beim Lasern von Warzen.

5. Laser-Behandlung ist nicht als erste Behandlungsmethode gedacht, sondern vielmehr als eine Art letzte Hilfe bei sehr schweren, langjährigen Warzenleiden.

Eine Laser-Behandlung sollte sehr wohl überlegt sein und unter allen Umständen von qualifizierten Fachärzten durchgeführt werden. Informieren Sie sich ausführlichst über diese Art der Behandlung, sofern Sie diese tatsächlich durchführen lassen möchten.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

12 Kommentare und Erfahrungen zu “Warzen lasern”

  1. yvonne fu sagt:

    hallo. Ich laufe seit ca. 10 jahren mit einer dornwarze? Unterm linken fuß rum. Ich habe damals auch schon drogen konsumiert, mittlerweile bin ich psychisch krank. Ich arbeitete damals bei der post mit den schmerzen unterm fuß, was tun? Die warze wurde schon vereist und 2mal operativ entfernt. Meine nerven liegen blank, wegen der täglichen schmerzen. Ich hoffe das mir jemand einen guten tipp geben kann, wie ich das vieh unterm fuß wieder los werde. Mein hausarzt hat mir auch schon so’ne ätzende tinktur verschrieben, damit kam ich aber allein nicht zu recht. Hilfe!!!

    • Kati sagt:

      Hallo Yvonne,

      ich habe eine Dornwarze auf der Fußsole gehabt, die ich 1x operativ entfernen ließ. Sie hat sich danach verbreitet und hatte schließlich schon 6-7 Stück davon um die ursprüngliche Warze herum, letztere hat sich noch dazu noch mer vertieft und vergrößert. Ich bin mit miener Beschwerde nach Ungarn gefahren zu einem bekannten Hautarzt, der jetzt mit Farblaser die Warzen behandelt. Eine Behandlung kostet mich 8000,-, Forint, das sind momentan ca. 25,- Euro, ich muss alle 3 Wochen hinfahren und nach der 3. Behandlung sind die kleineren auf der Fußsohle bereits rausgefallen. Die Gefäßversorgung wird dabei durch Laser zertört und die Warzen fallen raus. Auf der Hand hatte ich auch eine Warze, die bereits nach der 2. Behandlung abgestorben ist. Bei der großen Fußwarze hat der Arzt 6-8 Sitzungen empfohlen, wobei er nach der 3. gemeint hat sie wird schon früher abfallen. Ich bekomme um die 27 Schüsse mit dem Lasergerät pro Sitzung, verteilt auf die ganzen Warzen. Es ist ab dem 3. Mal schmerzhaft, da die Oberfläche immer glatter und die Hornhaut immer dünner wird, aber man will sie ja loskriegen, oder? ;) Und es geht sehr schnell, 5-6 Minuten pro Sitzung.

      Vielleicht gibt es einen Hautarzt in Deiner Umgebung, die auch solch ein Gerät besitzt und Dich therapieren kann. Ich habe alles ausprobiert, Tinkturen, vereisen, Homöopathie, Operatin: nichts hat geholfen.

      Wichtig ist es, daa man die Oberfläche regelmäßig abschabt und desinfiziert. Es darf dabei nicht bluten.

      Ich hoffe, ich habe Dir ein wenig geholfen, ich bin überzeugt, Du bekommst die Warze auf diesem Weg los!

      • kammerer sagt:

        hallo Kati,

        ich lese gerade ihr Bericht über die Warzen Lasern lassen in Ungarn. Meine Tochter hat seit 8 Jahren 2 große Stechwarzen mit 5 cm Durchmesser. Sie hat strke Schmerzen eine Op brachte vor Jahren nichts. Ich wäre sehr an der Adresse des Ungarischen Arztes interessiert.

        Mit freundlichen Grüßen Kammerer

        • Bayer sagt:

          Hallo, bei uns kann man die Warzen in der Uniklinik mit einem Farblaser behandeln lassen. Ist kostenlos.

          • Birger sagt:

            In welcher Uniklinik findet die Behandlung mit
            dem Farblaser statt?
            Wäre nett die Stadt zu sagen
            Vielen dank im voraus
            Birger
            wbirger44@arcor.de

          • Nicole Paul sagt:

            Hallo
            können Sie mir die Uniklinik sagen, in der mit einem Farblaser Dornwarzen entfernt werden? Meine Tochter hat damit große Probleme.
            In Vorraus vielen Dank
            Lieben Gruß Nicole Paul

          • L.L sagt:

            In welcher Uniklinik ist das?
            Ich habe auch vieles ausprobiert und letztendlich nur noch unzählige warten bekommen, die Schmerzen.

      • Oedji sagt:

        Glad I’ve finally found sohnemitg I agree with!

  2. Wolfgang sagt:

    Hallo zusammen, ich hab eine ziemlich große Warze oberhalb des rechten Auges,
    und eine kleinere am linken Augendeckel. Soll man die beim Aug auch lasern lasen??? LG

  3. Kiara sagt:

    ich habe an den händen und bei den füssen warzen ich habe schon 2 mittel ürobiert und die warzen gehen nicht weg ich bin jetzz teebaumöl am probieren ich hoffe es klapt sonst weiss ic nicht was machen mit lasern will ich nicht

  4. kikk sagt:

    Hallo ,
    habt Ihr es mal mit „CLABIN“ versucht ? Bei kleineren Warzen hilft das super. Ich habe noch eine große,tiefe Dornwarze die mich schon seit über 10 Jahren ärgert und ich überlege jetzt auch diese weglasern zu lassen. OP hat leider auch nicht geholfen.
    Kikky

  5. Jay sagt:

    Also ich have mir gestern drei von vier Warzen am Fuß mit dem Laser entfernen lassen. Ich habe die Entfernung nach der dritten wegen dem Schmerz abgebrochen. Ich bin vielleicht etwas etwas empfindlicher als andere, aber mit Sicherheit nicht überempfindlich. Ich kann überhaupt nicht auftreten auf den betroffenen Stellen und unglücklicherweise befinden sich diese an der Ferse und am Fußballen, also kann ich nur auf dem großen Zeh laufen. Aus diesem Grund werde ich mich heute mal nach Krücken umsehen. Als ich heute morgen Plaster gewechselt habe, haben die Wunden natürlich wieder angefangen zu bluten. Auch das Lasern hat trotz Kälte UND örtlicher Beteubung höllisch wehgetan. Kann an meiner Empfindlichkeit liegen, oder daran, dass der Arzt mit dem Laser so tief gehen musste. Ich habe mir schonmal ein Muttermal weglasern lassen und das hat weder während noch nach der Behandlung wehgetan. Ich hoffe einfach, dass dir Warzen jetzt auch weggehen und ich bald wieder laufen kann. Ich rate jedem, der manchmal zimperlich ist, vom Lasern ab.

Kommentieren