Warzen bei Kindern

Kinder können sehr leicht von anderen Kindern mit Warzen angesteckt werden, zumal sich die entsprechenden Viren vor allem an öffentlichen Orten wie Kindergärten, Schulen oder Schwimmbädern sehr leicht verbreiten können. Gewöhnlich tauchen bei einer Infektion dann Warzen an Fingern, Händen oder Fußsohlen auf. An den Fußsohlen handelt es dich in der Regel um Dornwarzen (auch Plantarwarzen oder einfach Fußsohlenwarzen gennant). Die meisten Warzentypen werden von humanen Papillomviren (HPV) ausgelöst, doch auch andere Viren lösen Warzen oder warzenähnliche Krankheiten wie beispielsweise Dellwarzen aus.

Als ich selbst noch ein Kind war, hat mein Hautarzt die Warzen durch das Vereisen mit Flüssigstickstoff entfernt, was mich damals von dem Problem befreite. Eine sehr geläufige Methode zur Heilung von Warzen stellt zudem das Verwenden von Produkten mit Salicylsäure dar.

Es gibt auch diverse Hausmittel, die beim Behandeln von Warzen helfen sollen. So soll zum Beispiel Klebeband dem schnellen Entfernen von Warzen dienlich sein, was nun offenbar sogar wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Ein häufig sehr wirksames, normalerweise völlig nebenwirkungsfreies Mittel gegen viele Formen von Warzen ist Teebaumöl, ein Naturheilmittel, das zum Lindern bzw. Beseitigen diverser Hautkrankheiten eingesetzt wird.

Gerade bei Kindern sollte man unter allen Umständen immer mit maximaler Vorsicht und Sorgfalt vorgehen, daher ist der Gang zum Hautarzt, vor allem bei größeren Warzenleiden, unvermeidlich. Wenige, kleinere Probleme sollten sich mit Teebaumöl und anderen günstigen Mitteln zwar kurieren lassen, grundsätzlich ist jedoch das Aufsuchen eines qualifizierten Dermatologen oder Kinderarztes die beste Wahl, um die längerfristige Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes zweifelsfrei zu garantieren.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

10 Kommentare und Erfahrungen zu “Warzen bei Kindern”

  1. beate jurock sagt:

    ICH WAR MIT MEINER TOCHTER DIE 5 IST BEI EINEM HAUTARZT WEIL SIE UNTER DEN FÜSSEN WARZEN HAT , DER ARZT SAGT ICH SOLLE NICHST DRAN MACHEN , das sind selbst heilende warzen. meine frage , gibt es sowas , ich habe im netz nichts dadrüber gefunden . gruß jurock

  2. tini sagt:

    hallo
    ich bin auch ein Kind und habe eine Dornwarze.das ist schon ziemlich klange her seitdem ich die wartze habe. Es hilft nichts, wartner, teemaumöl oder plaster hat alles nichts gebracht was mach ich nun Artz oder doch warten, weil dann würd ich das meiner mama erzählen.

  3. Nicole sagt:

    Hallo…
    Meine Tochter hat am Po warzen bekommen,die Kinderärztin meinte sie gehen von allen weg… nun sind es immer mehr geworden und vor allem vom Po bis runter zum Bein immer mehr geworden..
    Meine frage ist,wie werden diese entfernt & ist ein Krankenhausaufenthalt nötig???

    • annika sagt:

      hallo, meiner tochter geht es ähnlich. warzen am po und jetzt auch die beine herunter. wie haben sie das problem denn bekämpft und sind die warzen jetzt weg? (ist ja schon länger her). sonst würe ich es auch mal mit thuja und teebaumöl versuchen. calbin nutzt nichts.lg

  4. Gitta.S. sagt:

    Mein Enkel ist 10.Jahr alt und hat sogenannte Dornwarzen. Meine Todhter war mit ihm beim Hautarzt nun will die DOrnwarzen operrativ wettmachen. Ich weiß von meiner Tochter her das es sehr Schmerzhaft ist die Spritzen unter dem Fuß.Sie hat auch auch schon alles versucht. Gibt es noch eine andere Methode?

  5. Myriam sagt:

    Hallo Nicole, mein Sohn hat das auch. Die juckend ihn , er kratzt sie blutig und die Warzen vermehren sich leider.Mein Kinderarzt hat auch gesagt die würden von alleine weggehen.Meine Frage an dich hat deine Tochter noch die Warzen habt ihr dagegen irgendetwas gemacht?Oder eher was hat dagegen geholfen? Wäre dir Dankbar für eine Antwort.

    Lieben Gruß Myriam

    • Bianca sagt:

      Mein Sohn (7) hatte auch zwei Warzen am Po und ich war mit ihm beim Hautarzt. Der meinte die Kinderärzte sagen gerne, dass die Warzen von allein weg gehen. Machen die aber nicht, da die sich unter der Haut vermehren (ist ein Virusinfekt). Unser Hautarzt hatte einen kleinen Patienten vor kurzem unter Vollnarkose setzen müssen, da der kleine Junge bereits 500 Warzen hatte!!!. Die Warzen beim Hautarzt werden vereist und danach entfernt (es tut sehr weh!!!). Ich würde es aber auf jeden Fall entfernen. Wir haben jetzt schon wieder 3 Warzen (an anderen Stellen). Ich versuche es erstmal mit Thuja. Davon habe ich viel gutes gehört.

  6. Katharina sagt:

    Hallo,meine tochter hat eine warze unter dem fuß ich frage mich soll sie jetzt am sportunterricht teil nehmen oder nich könnt ihr mir weiter helfen

  7. Anonymous sagt:

    Hallo, ich hatte als kind meine kompletten Hände voll mit Warzen un d wir haben alle mittel ausprobiert, nix hat geholfen. Dann hat meine mutter zufällig mit einer älteren Frau gesprochen und sie meint el hilft der schleim von Weinbergschnecken. Zuerst haben wir dieses belächelt aber es gab ja nix zu verlieren. und Tatsache waren nach zwei Wochen alle Warzen komplett weg. Ein versuch ist es wert.;-)

Kommentieren