Tränensäcke Hausmittel

Tränensäcke müssen nicht immer das Überbleibsel von Partynächten oder einem kräftigen Alkoholrausch sein. Manche Menschen neigen aus genetischen Gründen dazu oder sind von einer Krankheit betroffen. Einige Hausmittel gegen Tränensäcke können diese jedoch sichtbar reduzieren.

Kühlende Mittel

Beliebte Tränensäcke-Hausmittel sind kühle Mittel, die auf die unteren Augenlider gelegt werden. Hierfür können Sie beispielsweise Gurkenscheiben nehmen. Die Gurke ist ein hilfreiches Hausmittel bei Tränensäcken, da sie zum einen Feuchtigkeit spendet und zum anderen kühlend wirkt. Für einen stärkeren Effekt können Sie diese vorher auch für einige Zeit in den Kühlschrank legen. Doch auch kühle Teebeutel sind gute Hausmittel gegen Tränensäcke. Der Teebeutel sollte einmal benutzt und im Kühlschrank richtig gekühlt worden sein. Um Tränensäcke zu reduzieren eignen sich am besten grüne und schwarze Teesorten. Wenn Ihre Tränensäcke regelrecht angeschwollen sind, können Sie auch einen kalten Teelöffel unter die Augen halten und bei bedarf durch einen kühleren ersetzen. Doch auch Quark aus dem Kühlschrank ist ein gutes Hausmittel bei Tränensäcken. Verteilen Sie ihn großzügig unter den Augen und entspannen Sie für einige Minuten. Diese Tränensäcke-Hausmittel können auch problemlos miteinander kombiniert werden. Achten Sie bei den gekühlten Mittel nur darauf, dass Sie Ihre Haut nicht unterkühlen. Aus diesem Grund sollten Sie auch nichts direkt aus dem Gefrierfach verwenden.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

2 Kommentare und Erfahrungen zu “Tränensäcke Hausmittel”

  1. Randolph sagt:

    If you could message me with any pointers on how you made your site look this good, Id be thankful.
    Randolph http://toniamakler.jimdo.com/2015/01/03/symptoms-of-diabetes-and-the-foot

  2. Jason sagt:

    Hat jemand erfahrung mit facelift gym gegen Tränensäcke?

Kommentieren