Sind Warzen ansteckend?

Sind Warzen ansteckend? Diese Frage stellen sich häufig jene Personen, die Kontakt zu Betroffenen haben. Denn auch wenn die Warze meist weder schmerzt noch juckt, so ist sie stets ein unschöner Anblick auf der Haut. Zudem ist ihre Behandlung nicht immer kontrollierbar. Einige Warzen kehren trotz einer Therapie mehrfach zurück und lassen sich nur schwer dauerhaft entfernen. Andere wiederum reagieren auf simple Hausmittel und verschwinden sehr schnell von der Oberfläche der Haut.

Grundsätzlich handelt es sich bei Warzen lediglich um meist gutartige Hautwucherungen. Diese entstehen durch die Infektion mit einem Virus. Wie ansteckend die jeweiligen Viren sind, hängt von der Art der Warze ab. Eine Ansteckungsgefahr harmloser Warzen kann jedoch auch dadurch eintreten, dass sich die Viren bereits auf diversen Gegenständen etwa im Haushalt des Betroffenen befinden. Zudem werden sie durch den Hautkontakt übertragen. Dabei reichen schon kleinste Verletzungen der Haut aus, in denen sich die Viren einnisten können.

Es kann auch zu einer Selbstinfektion kommen. Kratzt man sich beispielsweise erst an einer Hautstelle, an der bereits Warzen sind, und anschließend an einer noch uninfizierten Hautstelle, so kann es sein, dass man die Warzen selbst von einem Körperbereich auf den nächsten verbreitet. Eine solche Ausweitung sollte man vermeiden. Kratzen, quetschen oder drücken Sie also vorbeugend nicht an den Warzen herum.

Bereits die Handwäsche mit Desinfektionsseife kann die Ansteckungsgefahr beseitigen. Die Viren werden dadurch unschädlich gemacht und wirken nicht mehr ansteckend. Allerdings sollten gerade Warzen im Intimbereich gründlicher von einem Arzt untersucht werden. Denn sie stehen im Verdacht, ein Auslöser für Krebs zu sein.

Denn sind Warzen ansteckend, können sie nicht nur eine unschöne Hautwucherung übertragen, sondern leider auch ein ernstzunehmendes Problem sein. Ein Arzt ist daher stets aufzusuchen. Hier kann zunächst festgestellt werden, um welche der verschiedenen Warzenarten es sich handelt und wie groß die Ansteckungsgefahr und das Gesundheitsrisiko bei dieser sind.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

4 Kommentare und Erfahrungen zu “Sind Warzen ansteckend?”

  1. Susan sagt:

    Hallo,
    können sie mir sagen, wie lange der Warzenvirus auf Papier infektiös bleibt, wenn er einmalig von einem Menschen mit Warzen an der Hand angefasst wurde. (Minuten, Stunden?)
    Danke im voraus

    Susan Cremer

  2. Peggy haupt sagt:

    Hallo,
    ich habe mich jetzt auf ihrer Seite intensiv belesen.Ich bin sehr betroffen von Warzen
    im Fussbereich, leider musste ich jetzt schon das zweite mal daran operiert werden.
    Ich verzweifle langsam weil ich doch nicht jedes mal innerhalb eines Jahres zur op muss. Ist auch danach sehr schmerzhaft,zumal sich schon wieder neue Warzen bilden.Ich weis mittlerweile das ich den virus in mir trage, aber wie kann ich mich jetzt verhalten. meine Kollegen wissen es nun auch, und ich habe mit viele Menschen am Tag zu tun.Da diese ja nun auch Ansteckend sind ,kann sich doch schnell einer bei mir auf meiner arbeit anstecken.ich bitte mal um hilfe

  3. Max sagt:

    Hi,

    ich habe selbst welche gehabt. Habe aktuell keine mehr. Mir ist aber aufgefallen, dass in meinem Schwimmverein jemand welche hat. Ist das auch ansteckend? Reicht das Clor im Bad oder muss Mann da noch mehr machen?

  4. Schnecke sagt:

    Hallo,
    hab mal eine Frage. Wie lange halten sich Dornwarzen Viren auf Gegenständen?
    Bitte genaue Zeitangabe!!! Monate, Jahre?

    Vielen Dank

    Lg Schnecke

Kommentieren