Erste Symptome von Genitalwarzen

Bei Warzen handelt es sich um abnorme Hautwüchse, welche von einem Virus ausgelöst werden. Genitalwarzen bzw. Feigwarzen werden vom humanen Papillomvirus (kurz: HPV) ausgelöst.

Genitalwarzen sehen in ihrem Anfangsstadium wie harmlose, kleine Beulen auf der Haut aus. Diese Beulen verursachen in der Regel keinerlei Schmerzen oder Juckreiz, weswegen sie von vielen nicht wahrgenommen oder aber nicht weiter beachtet werden.

Wird die Krankheit nämlich bereits in diesem frühen Stadium erkannt, kann man sofort Behandlungsmaßnahmen einleiten, welche zu einer vollständigen Heilung und dem Verschwinden der Genitalwarzen führen.

Nach einiger Zeit erst kommt es zu spürbaren Beschwerden. Sobald dies der Fall ist, verbreiten sich die Warzen schneller und binnen weniger Tagen kann eine Vielzahl neuer Hautwucherungen auftreten.

Wenn sie sich erst einmal ausbreiten, tauchen die Warzen an vielen Stellen im gesamten Genitalbereich auf und beschränken sich nicht mehr lediglich auf die ursprüngliche Infektionsstelle.

Andere mögliche Symptome bei Genitalwarzen in der Frühphase können Blutungen, Schmerzen, Brennen, Rötungen und Juckreiz in den betroffenen Hautbereichen sein. Bei verschiedenen Personen kommt es jeweils zu unterschiedlichen Symptomen mit variierender Intensität.

Es kann ebenfalls möglich sein, dass es zu derartigen Symptomen kommt, ohne dass sichtbare Warzen präsent sind. Der umgekehrte Fall ist ebenso möglich: Genitalwarzen können erkennbar sein, ohne dass es zu den zuvor genannten, spürbaren Symptomen kommt.

Genitalwarzen, welche mit dem bloßen Auge zu erkennen sind, sind im Regelfall weiche und feuchte, kleine, pinke oder gräuliche Hautwucherungen. Man findet sie gewöhnlich in größeren Ansammlungen und sie breiten sich und wachsen, wenn die umgebende Haut feucht und warm ist. Bilder finden Sie unter Feigwarzen.

Oft sind die Warzen schwer auszumachen, sofern sie nicht offensichtlich mit dem Auge erkennbar sind. Selbst wenn die Warzen in einer Form vorhanden sind, in der man sie optisch nur schwer zu erkennen vermag, so sind sie dennoch hochgradig ansteckend und können andere mittels Körperkontakt infizieren.

Häufig kann ein gesunder Körper mit ausreichend starkem Immunsystem die Warzen nach einem mehr oder minder langen Zeitraum von selbst heilen. Das ist der Grund dafür, weswegen viele Warzen manchmal ganz ohne Behandlung verschwinden. Der eine oder andere bemerkt winzige Genitalwarzen dann gar nicht und sie verschwinden wieder von selbst.

Grundsätzlich ist eine Behandlung jedoch sehr zu empfehlen, da Warzen im Genitalbereich eine ernstzunehmende Krankheit darstellen. Suchen Sie daher bei Warzenproblemen bitte einen Urologen oder Dermatologen auf und lassen Sie angemessene Behandlungsmethoden durchführen.

Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung kann ein weiteres Ausbreiten der Genitalwarzen verhindern. Suchen Sie bitte, selbst wenn es peinlich sein mag, einen Urologen oder Dermatologen auf, um die Erkrankung möglichst früh zu behandeln.

Fachärzte sehen derartige Krankheiten tagtäglich, weswegen Scham gegenüber dem Arzt unnötig ist. Wer vernünftig ist, nimmt frühzeitig eine professionelle Behandlung in Anspruch.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

3 Kommentare und Erfahrungen zu “Erste Symptome von Genitalwarzen”

  1. yeliz sagt:

    ich hab da eine frage und zwar bin ich seit ein und halb jahren mit meinem freund zusammen und zuvor hatte ich keinen geschlechtsverkehr mit irgendeinem mann…. daher meine frage wie lange sind den feigwarzen ansteckend??? weil bei meinem freund ist nichts sichtbar das er auch welche haben sollte…und wir schlafen ca. seit einem jahr mit einander….kann das sein das er sich zuvor angesteckt hat oder muss ich da denken das er mich doch betrogen hat????

  2. Rishikesh sagt:

    Wenn ich am Morgen den Computer f6ffne, schaue ich zusert nach, ob ich eine Fortsetzung eurer Reise bekommen habe. Heute hatte ich also Glfcck! Und es liest sich alles wunderbar an. Hier stf6hnen wir nach wie vor unter der europe4ischen Hitzewelle, heute kommt Yogi Ivo mit seinen zwei Yogifrauen, und ich bin gespannt zu hf6ren, was sie in ihrem abschliessenden Kurs alles erlebt haben. Soll ziemlich stressig gewesen sein in der Haute Provence. Ich bin mit meinen Gedanken immer wieder in Hamr, wo Ctibor mit einem Hexenschuss (oder so was e4hnliches) liegt, sich nicht bewegen kann, und seine beiden Frauen kfcmmern sich einen Dreck um ihn. Wenn du hier we4rest Jonas, wfcrde ich dich bitten, mich schnell dort hin zu fahren und in Hamr ffcr Ordnung sorgen. Auch viel Spass in Indonesien, mit Kuss und Gruss Tina

Kommentieren