Fleischerwarzen

Was sind Fleischerwarzen?

Die Fleischwarze ist eine Warze, die speziell bei Metzgern vorkommt. Daher tragen die Fleischerwarzen diesen Namen. Sie wird wie die meisten Arten von Warzen von dem humanen Papillomvirus des Typs 7 (HPV 7) ausgelöst und findet ihren Weg in den menschlichen Organismus über kleine Verletzungen, die sich ein Fleischer bei der Arbeit zuzieht. Fleischerwarzen sind eine spezielle Art von vulgären Warzen.

Ursachen

Die Ursache der Ansteckung mit einer Fleischwarze ist berufsbedingt. Da sich ein Metzger täglich kleine oder größere Wunden zuzieht und dabei auch mit rohem Fleisch in Berührung kommt, ist die Gefahr gegeben, dass er sich während der Arbeit die eine oder andere Fleischwarze zuzieht. Ursache und Auslöser dafür ist der HPV 7 – Virus, der in die Haut eindringt und dort kleine Wucherungen auf der obersten Hautschicht bildet.

Aussehen

Fleischerwarzen bilden auf der Hautoberfläche kleine, vulkanförmige Wucherungen, die meist hell bis hautfarben sind. Eine Fleischwarze erreicht dabei meist eine Größe von 1-3 Millimetern. Das Aussehen einer solchen Warze kann in der Größe und Form aber variieren. Anhand von Abbildungen lassen sich diese Warzen aber leicht identifizieren.

Betroffene Körperstellen

Diese Warzen treten vorwiegend an den Händen auf, können sich aber auch über die Handgelenke oder bei Berührung auch auf andere Körperstellen übertragen.

Verwechslungsgefahr

Um einer Verwechslung vorzubeugen, ist es ratsam, dass Sie sich eindeutige Bilder der Warzen ansehen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie einen Hautarzt aufsuchen, der die Verwechslung einer Fleischerwarze mit einem anderen Warzentyp in jedem Fall ausschließen kann.

Möglichkeiten zur Behandlung

Sie können durch einen Hautarzt in Erfahrung bringen, wie Sie Fleischerwarzen entfernen lassen können. Die Behandlung erfolgt gewöhnlich wie bei anderen Warzenarten auch durch Vereisen (Kryotherapie), Verätzung (Kauterisation) oder durch einen chirurgischen Eingriff (Herausschneiden, Laserbehandlung).

Notwendigkeit der Behandlung

Allein aufgrund der Tatsache, dass ein Metzger mit Lebensmitteln in Berührung kommt, sollten Sie Fleischerwarzen entfernen lassen. So wird die weitere Übertragung des Virus und die Ausbreitung auf andere Körperstellen ausgeschlossen. Durch eine schnelle Therapie kann sichergestellt werden, dass ein Metzger seine Arbeit in relativ kurzer Zeit wieder aufnehmen kann.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Ein Kommentar zu “Fleischerwarzen”

  1. Anthony sagt:

    aus dem Jahr 2004 Die Kollegen der Webseite haben einen netten Artikel zueesmangmstellt, ffcr den Sie auch das besagte Geschmacksmuster

Kommentieren