Schüssler Salze gegen Augenringe

Schüssler Salze gehören zu den homöopathischen Mitteln, die auch erfolgreich bei der Behandlung von Augenringen angewendet werden. Da aber auch ständig auftretende Augenringe eine krankhafte Ursache haben können, sollte vor der Anwendung von Schüssler Salzen mit dem behandelnden Arzt Rücksprache gehalten werden. Schüssler Salze gegen Augenringe einzunehmen, das wird im Allgemeinen nur empfohlen, denn die Augenringe als Folge einer Mangelerscheinung auftreten.
Bei allen Schüssler Salzen handelt es sich um Präparate, die bei Störungen des Mineralhaushaltes des menschlichen Körpers eine gute Wirkung zeigen. Wenn Augenringe regelmäßig auftreten, wird von Homöopathen stets die Einnahme der Schüssler Salze Nummer Eins und Nummer Drei empfohlen.
Das Schüssler Salz Nummer Eins nennt sich „Calcium fluoratum“ und dessen Einnahme wird speziell der Gruppe der Bevölkerung empfohlen, wo eine Straffung und Festigung des Bindegewebes als Ergebnis der Behandlung erreicht werden soll.
Das Schüssler Salz Nummer Drei ist unter dem Namen „Ferrum phosphoricum“ im Handel erhältlich und dessen Einnahme bewirkt eine zusätzliche Versorung des menschlichen Körpers mit Eisen. Da bei Augenringen oftmals Eisenmangel zu Grunde liegt, wurden durch die Einnahme dieser Präparate recht gute Behandlungsergebnisse erzielt.
Schüssler Salze gegen Augenringe müssen über einen längeren Zeitraum eingenommen werden und die Einnahme von bis zu drei verschiedenen Präparaten ist möglich.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren