Schlupflider schminken

Viele Frauen haben Probleme mit Schlupflidern und wissen nicht recht, wie sie diese schminken sollen. Das bewegliche Lid ist kaum zu sehen, wodurch Make Up hier keinen Sinn macht. Mit der richtigen Technik kann man jedoch Schlupflider wegschminken.

Der richtige Farbton

Schlupflider schminken ist im Prinzip nicht schwer. Sie sollten jedoch den richtigen Farbton treffen, um die überschüssige Haut zu kaschieren und nicht noch mehr zu betonen. Helle Farben sind allgemein besser als dunkle. Sie sollten vor Beginn das gesamte Lid jedoch mit einer Lidschatten-Basis abdecken. Dadurch haftet der Lidschatten besser und verwischt nicht so schnell. Wenn Sie sehr ausgeprägte Schlupflider wegschminken wollen, reicht eine Lidschattenfarbe. Es empfiehlt sich ein heller Cremeton, der in Richtung Apricot geht. Die Farbe darf ruhig glänzen oder schimmern. Auf matte Töne sollten Sie verzichten. Sind Ihre Schlupflider hingegen nicht so ausgeprägt, können Sie noch einen helleren Farbton dazu nehmen.

Die Schminktechnik

Schlupflider schminken ist ganz einfach. Sie beginnen das bewegliche Lid mit einer hellen Farbe zu schminken. Ab der Lidfalte und ein Stück oberhalb beginnen Sie nun mit der eigentlichen Farbe. Schminken Sie den Bogen oberhalb der Falte dezent aus und verblenden Sie den Lidschatten zum äußeren Augenwinkel hin. Schauen Sie nun normal in den Spiegel. Die Farbe sollte das sichtbare Schlupflid leicht abdecken und es somit kaschieren.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren