Mykored gegen Nagelpilz

Ein Tag im Schwimmbad, ein Saunabesuch oder einfach zu enge Schuhe, die die Füße schwitzen lassen. Auch häufigere Verletzungen an den Nägeln können zu folgendem Bild führen: Die Nägel färben sich gelblich-weiß, sie werden rau, brüchig und können sich sogar vom Nagelbett ablösen. Der Grund: Nagelpilz.

Mykored: Nagelpilz vorbeugen
Bei Nagelpilz handelt es sich um eine chronische Pilzinfektion, die vor allem Zehen- aber auch Fingernägel betrifft und zu einer langsamen Zerstörung der Nagelplatte führt. Schätzungsweise 20 Prozent der Deutschen hatte schon einmal Kontakt mit der unschönen Infektionskrankheit. Dabei lässt sich Nagelpilz eigentlich ganz einfach vorbeugen, sofern dieser nicht erblich bedingt ist.
Ein beliebtes Mittel zur Vorbeugung ist Mykored gegen Nagelpilz. Mykored wurde speziell zur Pflege Fußnägel entwickelt. Nicht nur, dass Mykored gegen Nagelpilz hilft, indem es diesem vorbeugt, es trägt auch zur Geruchsverbesserung der Zehenzwischenräume bei.

Anwendung und Wirkung
Mit Mykored Nagelpilz vorzubeugen, ist ganz einfach. Das Produkt gibt es sowohl als Pipettenflasche als auch als Spray. Mykored als Spray eignet sich besonders zur Pflege nach einem Bade- oder Saunabesuch. Ausgewählte Öle und Pflanzenextrakte beruhigen und schützen den Nagel sowie die Zehenzwischenräume. Der natürliche Harnstoff (Urea) spendet Feuchtigkeit und verhindert das Austrocknen des Nagelbetts. Spray- bzw. Pipettenflasche verhindern dadurch wirkungsvoll die Ansiedlung von Pilzen am Nagel und im Zehenzwischenraum. So kann mithilfe von Mykored Nagelpilz erfolgreich abgewehrt und eine spätere Behandlung vermieden werden.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren