Lippenherpes Hausmittel

Gegen Lippenherpes gibt es diverse erprobte Hausmittel, welche in den meisten Fällen den Juckreiz lindern und die Heilung beschleunigen können. Bei anhaltenden Beschwerden sollte jedoch unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.
Eine entzündungshemmende Wirkung hat beispielsweise schwarzer Tee dank der darin enthaltenen Tannine. Es empfiehlt sich, einen Beutel Schwarztee wie gewohnt zuzubereiten und ihn anschließend kurz abkühlen zu lassen. Den Teebeutel hält man dann für einige Minuten an die betroffenen Stellen an den Lippen und wiederholt dieses Verfahren ca. zwei bis drei Mal täglich.
Beruhigend wirken auch in ein Tuch gewickelte Eiswürfel, welche an die vom Herpes betroffenen Hautareale gehalten werden. Alternativ zu den Eiswürfeln kann auch gefrorenes Gemüse o.ä. verwendet werden.
Eine lindernde Wirkung bei Herpes hat auch Backpulver. Es wird mit etwas Watte auf die betroffenen Stellen aufgetragen, wobei zu beachten ist, dass bei jeder Anwendung neue Watte verwendet werden sollte. Dadurch kann der Juckreiz gemindert werden und eine Austrocknung der Herpesbläschen wird erreicht.
Manuka-Honig aus Neuseeland ist ebenfalls für seine antibakterielle und wundheilende Wirkung bekannt. Sobald die ersten Anzeichen für den Herpes erkennbar sind, sollte der Honig mehrmals täglich aufgetragen werden.
Wurde die Haut durch einen Herpesausbruch beschädigt, so kann eine bessere Heilung durch die Anwendung ätherischer Öle erreicht werden (z.B.Jojobaöl, Johanniskrautöl etc.). Die wunden Hautstellen sollten ein bis zwei Mal pro Tag mit dem Öl behandelt werden.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren