Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Viele Menschen wünschen sich ein jugendlicheres Aussehen und entscheiden sich daher für eine Faltenbehandlung, namentlich z.B. eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Beim Thema Falten unterspritzen mit Hyaluron fragen sich viele Verwender/-innen nach den Kosten und der Wirkungsweise einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure.

Das Hyaluron besteht aus Zuckermolekülen und kann in der Dermatologie der Faltenbehandlung dienen; es gehört zu der Kategorie der Anti-Aging-Produkte. Doch auch zum Modellieren einzelner Hautpartien ist Hyaluron hervorragend geeignet und ergibt einen natürlicheren Effekt als Botox.
Die Hyaluronsäure kann in die gewünschten Stellen mittels Injektion eingebracht oder in Kapselform eingenommen sowie in Form von Cremes aufgetragen werden. Die Wirkungen sind je nach Anwendungsform unterschiedlich. Als effektivste Methode soll sich das Falten unterspritzen erwiesen haben. Nur bei sehr wenigen Personen sind allergische Reaktionen auf das Produkt beobachtet worden.
Der Effekt zeigt sich rasch und hält für etwa ein Jahr an (bei äußerlicher Anwendung in Form von Salben und Emulsionen hingegen lässt der Erfolg ein paar Wochen auf sich warten).
Aber auch die Injektionen sollten mehrfach wiederholt werden und bergen – wenn auch geringe – Gefahr einiger unerwünschter Nebenwirkungen wie beispielsweise die oben erwähnte Allergie bis hin zu reversiblen Schwellungen und Infektionen.
Die Kosten für eine Faltenunterspritzung liegen pro Injektion bei etwa 100 Euro.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren