Depilation

Die Depilation bezeichnet Methoden zur Haarentfernung, bei denen nur die sichtbaren Teile der Haare entfernt werden. Daher ist die Enthaarung per Depilation nie dauerhaft. Dafür ist Haare entfernen mittels depilieren schmerzlos und preisgünstig. Die Depilation ist das Gegenstück zur Epilation, bei der die Haare mitsamt Wurzel entfernt werden.
Die beiden Hauptverfahren der Haarentfernung sind die Rasur und die Enthaarung mittels chemisch wirksamer Enthaarungscremes.
Die einfachste und ungefährlichste Methode zur Haarentfernung ist das Rasieren. Die scharfen Rasierer schneiden die Haare direkt über der Haut ab. Bei der Nassrasur werden Rasierklingen und Rasierschaum oder -gel verwendet. Mit elektrischen Rasierapparaten kann Haare entfernen trocken erfolgen. Ein Nachteil des Verfahrens ist, dass bereits nach wenigen Tagen lästige Haarstoppel auftauchen und man die Depilation per Rasur in kurzen Abständen wiederholen muss. Dafür ist sie schnell und unkompliziert und kann beim Duschen praktisch nebenbei erfolgen.
Etwas mehr Zeit erfordert das depilieren mit Enthaarungscreme. Die Haarentfernung findet hier chemisch statt, indem die Verbindungen im Haar alkalisch gespalten werden. Das Haar wird oberhalb der Haut praktisch aufgelöst, während die Haarwurzel unbeschädigt bleibt. Die Methode ist einfach durchzuführen und hält etwas länger als die Rasur. Doch nicht jede Haut verträgt die aggressiven Cremes und Hautreizungen oder allergische Reaktionen sind nicht auszuschließen.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren