Aciclostad gegen Lippenherpes

Eine besonders weit verbreitete Herpeserkrankung ist der Lippenherpes. Ausgelöst wird dieser durch Herpesviren. Wer einmal mit einem Herpesvirus in Kontakt gekommen ist, hat zumeist sein Leben lang wiederkehrend mit ihm zu kämpfen. Um den Herpes in Schach zu halten, empfiehlt sich die Anwendung einer Herpescreme, wie zum Beispiel Aciclostad gegen Lippenherpes. Aciclostad ist eine Creme mit dem Wirkstoff Aciclovir. Beim Auftragen der Aciclostad-Creme dringt dieser Wirkstoff tief in die vom Herpes befallenen Zellen ein und hemmt die Verbreitung, indem es das Erbgut des Virus verändert. Je früher der auftretende Lippenherpes mit Aciclostad behandelt wird, desto besser sind die Ergebnisse. Es ist deshalb ratsam, die Aciclostad-Creme immer griffbereit zu haben, um bereits bei den ersten Anzeichen tätig werden zu können. Anzeichen für einen beginnenden Herpes sind meistens ein kribbelndes und brennendes Gefühl auf der Lippe. Bei der sofortigen Anwendung von Aciclostad-Creme ist es in diesem Stadium der Erkrankung möglich, die für Herpes typische Bläschenbildung sogar ganz zu vermeiden. Aber auch wenn sich bereits erste Bläschen gebildet haben, ist es für den Beginn der Behandlung mit Aciclostad gegen Lippenherpes noch nicht zu spät, denn die Ausbreitung des Herpes kann hiermit verhindert werden. Aciclostad-Creme ist daher ein Medikament, das in jede Hausapotheke gehört.

Noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einfach einen Kommentar.

Kommentieren